Gartenspiralen für Gefiederte

06:00:00 Zimt Zebra 0 Comments



Im Winter bin ich eine Futterspirale, im Frühling eine Nisthilfe, im Sommer... mal sehen!




So langsam sind die Futterhäuschen leergepickt und das Wetter so mild, dass die Vögel auf meine Fütterung nicht mehr angewiesen sind. Dafür beginnt jetzt der Nestbau. Auch da helfe ich gerne mit ein paar flauschigen Fasern und Wolle in diesen Spiralen. 

Hiermit habe ich die Nisthilfen gefüllt:



Übrigens, die Spiralen sind auch schnell gemacht!
Man kann den grün beschichteten (Zaun-)Draht über einen stärkeren Rundstab biegen. Mit ein wenig Geschick geht es auch Freihand. Für den Haken habe ich eine Rundzange verwendet. Danach kann die Spirale mit bunten Perlen verziert werden. Je nach Jahreszeit wird sie dann gefüllt.

Gefüllt und im Baum hängend, sehen die Spiralen auch noch sehr dekorativ aus. Vielleicht habt ihr bemerkt, dass die Perlen ihre Leuchtkraft schon verloren haben. Das liegt daran, dass ich die Spiralen schon jahrelang in Verwendung habe und sie das ganze Jahr draussen hängen.


Ich habe alle Spiralen im Garten an einen Dekoast gehängt. So kann ich genau beobachten, wer die Niststation anfliegt und welcher Vogel welches Material auswählt. Spannend...


Wie macht ihr den Vögeln im Frühling eine Freude?


Inga



You Might Also Like

0 Kommentare: