Airplants - Meine Tillandsien im Glasball

13:31:00 Zimt Zebra 1 Comments



Seit Wochen habe ich die Flohmärkte nach Glaskugeln abgesucht. In meiner Erinnerung hatte man in meinen Kindheitstagen gerne Rankpflanzen wie Efeu in einer Glaskugel mit Öffnung in den Fenstern hängen. Trotz intensiver Suche konnte ich an keinem Flohmarktstand eine derartige Kugel entdecken - die sind wohl alle damals schon kaputt gegangen oder im Glascontainer.

Neulich bei Depot freute ich mich dann um so mehr, diese tollen großen Glaskugel zu entdecken. 
Es gab sogar - passend zum Dschungel-Thema - künstliche Tillandsien aus Plastik! Wie gut, dass bei mir zu Hause die "Echten" schon auf eine neue Behausung warteten.


Für die Gestaltung dieser hängenden Terrarien habe ich Steine, Muscheln und Treibholz verwendet.
Auf Pinterest und Youtube werden diese Terrarien auch gerne mit buntem Moos gestaltet. In meinen Kugeln sollen die Tillandsien im Mittelpunkt stehen, deshalb verzichte ich auf weitere Farbkleckse.

In den nächsten Tagen werden die Terrarien dann an einem hellen, luftigen Ort in meiner Wohnung aufgehängt.


Auch diese Glasglocke gab es bei Depot. Ich habe die Aufhängung allerdings verändert. Das robuste Seil (wie an den Glaskugeln oben) passt nicht so gut zu meinem Einrichtungsstil. Deshalb habe ich ein Zpagettigarn mit einer selbstlackierten Holzperle verwendete.


Den kleinen Tilladsien- Nautilus habe ich selbst gemacht. Dazu habe ich in eine Schneckenmuschel  ein Loch gebohrt (das funktioniert mit Glück mit einer Nadel). Anschließend wird eine Angelsehne zwischen den Tillandsien-Tentakeln hindurchgezogen und durch das Loch gefädelt.




Hm, vielleicht verändere ich auch bei den Glaskugeln noch das Befestigungsseil...

Was meint ihr?
Inga

You Might Also Like

1 Kommentar:

  1. Hey Inga,

    wirklich super sieht das aus!!
    Toller Blog, den muss ich gleich mal abonnieren!

    Liebste Grüße
    Jennifer
    http://die-produkt-testerin-2015.blogspot.de/

    AntwortenLöschen