Das richtige Licht für meinen Schminktisch

18:25:00 Zimt Zebra 4 Comments





Wer sich gerne schminkt, kennt sicher die Problematik mit dem Licht:

Es ist zu dunkel - die Lichtquelle wirft einen ungünstigen Schatten auf das Gesicht - die Lichtfarbe verfälscht die Farben der aufgetragenen Kosmetika... und im Badezimmer ist grundsätzlich das Waschbecken im Weg!

Meine Suche nach dem richtigen Licht begann mit der Entscheidung, meine Kosmetiksammlung aus dem Badezimmer auszulagern. Ich hoffte, bei der mir bekannten Fülle an Videos rund ums Thema "Schminktisch" und "Make-Up-Sammlung" ebenfalls Tipps zum Thema Licht zu erhalten. Leider wird dieses Thema gerne ausgespart.

Ich hatte mir vorgestellt, spezielle Lampen für den Schminktisch kaufen zu können. So etwas scheint es aber auch nicht wirklich zu geben...






Das große schwedische Möbelhaus führt die klassische Lichtleiste mit mehreren Glühbirnen, wie man es aus Theatern kennt. Diese Variante schien mir leider zu auffällig.
Ein Spiegel mit integrierter Beleuchtung ist auch eine Option, leider aber mit einer brauchbaren Lichtleistung sehr teuer in der Anschaffung.


Wie du auf den Fotos siehst, habe ich schließlich im Baumarkt eine gute Lösung gefunden. 

Für die Auswahl des richtigen Lichtes hat mit der Blogpost von Cadika zum Thema: Richtiges Licht zum Schminken sehr geholfen. Denn entgegen der Beratung des "Fachmannes" im hiesigen Baumarkt, habe ich mich für kaltes Licht entschieden. Die LED-Leuchtstoffröhren gefielen mir optisch am Besten, da sie einfach und schlicht gehalten sind und am ehesten den von Cadika empfohlenen Werten entsprachen.



Folgende Werkzeuge habe ich benötigt:
Bohrhammer mit Steinbohrer, Dübel mit Schraube und passender Schraubendreher

Meine Alternative: Wer nicht Bohren mag, kann diese leichte Lampenvariante auch mit Poster-Strips (von Tesa) o.Ä. ankleben.


Bei diesen LED-Röhren werden jeweils zwei Clips an der Wand befestigt. Anschließend kann die Lampe eingesetzt und richtig justiert werden. Das Besondere an diesen Lichtröhren ist ein Stecksystem, welches das Hinzufügen weiterer Röhren durch einfaches Zusammenstecken ermöglicht. 


Meine LED- Röhren strahlen 4000 Kelvin aus - die Lichtfarbe wird als Kaltweiß auf der Verpackung beschrieben.


Nachdem alles montiert ist, gehts an meinen ersten Schminktest...


Nachtrag: Ich schmicke mit nun seit ein paar Wochen an meinem Tisch und bin mit der Beleuchtung sehr zufrieden. Das Licht ist sehr hell, blendet aber überhaupt nicht. Das Gesicht wird beidseitig perfekt ausgeleuchtet. Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden.

Wie habt Ihr euren Schminktisch beleuchtet?
Inga


You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hallo, in welchem Baumarkt hast Du die gekauft? Wie teuer sind die?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lee,
    die Lampen habe ich bei Obi für jeweils ca. 20 Euro gekauft.
    LG Inga

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe einen Schminkspiegel mit Theaterleuchten gekauft, gab es bei Amazon. So hat man einen wirklich toll ausgeleuchteten Schminkspiegel und kann sich problemlos schminken. Ansonsten habe ich noch eine Rosen-Lichterkette angebracht, die wirkt hübsch und macht ein dunkles, gemütliches Licht. So bin ich für alle Situationen bestens gewappnet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt auch sehr gut! Ich hatte damals vergeblich im Internet gesucht. So entstand ja auch der Artikel... und ich bin nach wie vor sehr zufrieden.

      Löschen