Textile Fotografie - Besticktes Herbstlaub

15:19:00 Zimt Zebra 0 Comments


Auf meinem letzten Spaziergang durch den herbstlichen Wald musste ich einfach ein paar besonders schön gefärbte Blätter aufsammeln und mitnehmen. Zuhause habe ich dann versucht, sie fotografisch in Szene zu setzten. Irgendetwas hat mir jedoch auf den Fotos noch gefehlt...

Daraufhin habe ich versucht, auf dem Bild ein paar textile Highlights zu setzten. Mit farblich passendem Stickgarn entstanden diese bestickten Fotografien...


Hier meine Anleitung:




Material: 
Fotografie/ Bild, Sticknadel und Stickgarn (hilfreich sind auch Prickelnadel, Tesafilm, Bilderrahmen)



Um Papier gut besticken zu können, empfehle ich eine etwas stärkere Qualität. Ich habe glänzendes Fotopapier verwendet, und meine am Computer bearbeiteten Herbstfotos schnell selbst ausgedruckt.



In meiner Schublade fanden sich jede Menge Stickgarne in herbstlichen Farbnuance: 

olivgrün - dunkelrot - hellorange - ockergelb...

Natürlich benötigt man auch eine Sticknadel. Als weiteres Hilfsmittel habe ich eine Prickelnadel zum Vorstechen der Löcher verwendet.



Das Prickeln hat den Vorteil, dass man die Stickstiche vorher planen kann. Ich möchte auf meiner Fotografie nur ein paar Elemente hervorheben und betonen. 



Zunächst habe ich ein Grünton verwendet. Damit sticke ich einen Blattarm nach und verfolge dann die Blattlinie nach oben...

Ich verwende einen einfachen Steppstich, welchen ich je nach Bilddetail ganz einfach variieren kann.




Zu meinem Foto passte als zweite Farbe ein orangenes Stickgarn ganz gut. 




Die Fadenenden fixiere ich mit Tesafilm, damit sich das Stickwerk nicht mehr löst.






Ich habe die Fotografien bewusst ohne Glasscheibe in die Bilderrahmen gesetzt.
So kann der Betrachter den Kontrast der glänzende Fotooberfläche mit den aufgesetzten Stickstichen besonders gut erkennen.






Hast du jetzt auch Lust aus Blättersammeln bekommen?


Inga


You Might Also Like

0 Kommentare: