Samstag, 28. März 2015

Haus im Haus

Mit dieser Dekodidee habe ich mich sehr lange herumgequält. Zunächst hatte ich das hölzerne Dekohaus mit Kalkfarben angemalt (1. Schicht grau, 2. Schicht weiss) zusammen mit den Tee-/Blumenkisten (siehe Maltechnik) aus einem Februar-Post. Die Farbwahl gestaltete sich allerdings schwierig. Es dauerte ein paar Wochen, bis ich ein passendes Hintergrundpapier fand (...farblich abgesetzt, dezent gemustert, jahreszeitlich und einrichtungstechnisch angeglichen...puh!). 

So stand das Haus dann wieder ein paar Wochen mit der quälenden Frage: 
Was stelle ich hinein?  

Das Häuschen als Rahmen für ein Bild - fixiert mit einer Wäscheklammer?

Kleine Reagenzgläser als Vasen mit Frühlingsblumen?

Mit kleinen Regalen bestückt als Setzkasten?

Moment, da waren doch die Mini-Vogelhäuschen
Der Rest ergab sich dann (fast) automatisch:


 Nach Ostern darf natürlich gerne wieder umdekoriert werden!


Inga,




Mittwoch, 25. März 2015

Mieter gesucht und gefunden!


Lange standen die Mini-Vogelhäuser aus Pappe auf meinem Schrank herum. Ich wusste nicht so recht, was ich damit machen sollte.

Vor ein paar Tagen schaute ich im Garten vorbei und sah wie kleine Meisen aufgeregt die Vogelhäuser inspizierten- und da kam mir diese Idee...



Passend zur Jahreszeit habe ich die Häuser in Pastelltönen gestaltet. Damit sie nicht allzu perfekt aussehen, habe ich noch einmal ein wenig Weiss darüber gepinselt.

Der Efeu findet sich im Garten... die Reagenzgläser lagen noch im Schrank...

Die süßen Vögelchen gibt es zur Zeit bei IKEA. Eigentlich sind sie zum Aufhängen gedacht - das gefiehl mir aber garnicht (- es sah so billig aus!). Ich habe sie mit Poster Buddies oder auch "Lehrerkaugummi" an dem Birkenzweig fixiert.

Weil noch etwas verspielte Leichtigkeit fehlte, habe ich noch eine Papier-Girlande (Rico Design) über den Zweig gehängt.

So gefällt's!



Das Ganze wird jetzt noch schnell an mein Wohnzimmerfenster gehängt, damit die Frühlingsstimmung Einzug hält...


Inga,

Samstag, 21. März 2015

12x Ostern...


Zählt ein Eierkarton als Osternest? Ich finde schon!

Nachdem ich vor ein paar Wochen schon die 6er Eierleiste verschönert habe, war jetzt die 12er Variante an der Reihe.

Auch hier habe ich den relativ weichen Karton zunächst mit Serviettenlack bepinselt, um ihn wasserfest und stabil zu bekommen. Danach wurde er mit weißer Farbe besprüht.




Gefüllt habe ich den Eierkarton mit typischem Osternaschi... ausgepustete Eiern mit Kresse (übrigens finden Kinder es bestimmt spannend, die Kressesamen beim Spriessen zu beobachten - deshalb dann noch nicht gießen!) ... und ein paar Duftmelts (Gugelhupf) für die Aromalampe.



Das zählt jetzt doch als Osternest, oder?

Inga

Mittwoch, 18. März 2015

Gartenspiralen für Gefiederte



Im Winter bin ich eine Futterspirale, im Frühling eine Nisthilfe, im Sommer... mal sehen!




So langsam sind die Futterhäuschen leergepickt und das Wetter so mild, dass die Vögel auf meine Fütterung nicht mehr angewiesen sind. Dafür beginnt jetzt der Nestbau. Auch da helfe ich gerne mit ein paar flauschigen Fasern und Wolle in diesen Spiralen. 

Hiermit habe ich die Nisthilfen gefüllt:



Übrigens, die Spiralen sind auch schnell gemacht!
Man kann den grün beschichteten (Zaun-)Draht über einen stärkeren Rundstab biegen. Mit ein wenig Geschick geht es auch Freihand. Für den Haken habe ich eine Rundzange verwendet. Danach kann die Spirale mit bunten Perlen verziert werden. Je nach Jahreszeit wird sie dann gefüllt.

Gefüllt und im Baum hängend, sehen die Spiralen auch noch sehr dekorativ aus. Vielleicht habt ihr bemerkt, dass die Perlen ihre Leuchtkraft schon verloren haben. Das liegt daran, dass ich die Spiralen schon jahrelang in Verwendung habe und sie das ganze Jahr draussen hängen.


Ich habe alle Spiralen im Garten an einen Dekoast gehängt. So kann ich genau beobachten, wer die Niststation anfliegt und welcher Vogel welches Material auswählt. Spannend...


Wie macht ihr den Vögeln im Frühling eine Freude?


Inga



Samstag, 14. März 2015

Express-Wimpel: Wimpelkette schnell und einfach nähen


Angekündigt waren die "echten" Wimpel ja schon im letzten Post... und jetzt sind sie da!

Es gibt ja schon 100tausend Anleitungen für die süßen Wimpelketten. Deshalb hatte ich eigentlich nur eine Dekorationsidee für meinen Blog geplant. Da ich die Wimpel aber erst nähen musste, kam mir (aus meiner Ungeduld heraus) beim Zusammenlegen des Stoffes diese zeitsparende Expressvariante in den Sinn...











Ach ja, ich wollte die Wimpel gerne in der Dip-Dye Technik färben. Dazu habe ich einige Methoden und Farben ausprobiert. Am Ende hat mich nur die Variante mit dem Fashion-Spray überzeugt. Übrigens gelingt der Effekt auf nassem Stoff noch besser, da sonst gerne mal ein Rand beim Trocknen entsteht...




Und so sieht mein Fenster jetzt aus...




Habt ihr noch bessere Vorschläge zum Dip-Dye Färben?


Inga

Sonntag, 8. März 2015

Frühlingsüberraschung! Eierkarton mit frischen Grashalmen und Mini-Wimpelkette

Mini-Wimpel...



Wahnsinn! Das Wetter ist doch verrückt!!!
Nachdem ich wochenlang versucht habe, den Frühling mit passender Deko hervorzulocken, ist er jetzt plötzlich da. Die Sonne strahlt und es ist schon fast T-Shirt-Wetter...

Und wenn man dann die Ohren spitzt, kann man den Frühling auch hören! Die Vögel singen ihn schon seit Wochen herbei. Die Vogelhäuser sind bezogen und das Nest wird schon gebaut - wie praktisch, dass ich überall Moos dekoriert habe...

Mit der Sonne im Gesicht lässt sich dann auch schonmal an Ostern denken. Es dauert zwar noch ein paar Wochen, aber man kann ja schonmal...

....Mini-Wimpel basteln, Eier auspusten und Kartons bemalen!




Den Eierkarton habe ich mit Serviettenlack bemalt; dann ist er richtig schön stabil. Danach habe ich ihn mit Sprühlack geschwärzt.

Die weißen Eier wurden nicht ausgepustet, sondern vorsichtig geköpft! Mit viel Wasser und Geduld bekommt man auch den roten Stempel vom Ei. (Vielleicht sollte man für Ostern den Stempel weglassen...hm!)

Die Rasensamen haben sich noch im Gartenhaus angefunden. Ein paar Tage auf der Fensterbank - und die Halme beginnen zu spriessen.

Die kleinen Vögelchen entpuppen sich mittlerweile zu meinen absoluten Frühlings-Lieblingen. Die gab es bei Depot und wanderten eigentlich nur als Notlösung mit in den Einkaufskorb.

Mit ein wenig Washi-Tape, einem Faden und zwei Holzspießen entsteht dann die Mini-Wimpelkette. Die Perlen fixieren den Faden am Holzspieß. Die folgende Bilderreihe zeigt noch einmal diese Arbeitsschritte. Übrigens, das Kleben der Wimpel bedarf einer ruhigen Hand und viel Geduld...



PS: Diese kleine Bastelei hat meine Liebe zu Wimpelketten entfacht. Ich arbeite bereits an echten Wimpeln aus Stoff...

Inga

Mittwoch, 4. März 2015

Hyazinthe im Kokedama...

... oder einfach gesagt: im Moosball.


Die meisten Menschen ärgern sich über zuviel Moos im Rasen. Ich finde es besonders im Frühling sehr praktisch! So kann man beispielsweise die unschöne Blumenerde in frisch bepflanzten Blumentöpfen verdecken oder Blumenzwiebeln kuschelig einpacken. Zudem liebe ich diesen warmen Grünton, den Moos so hat...
Heute habe ich Hyazinthen in Moosbällchen verpackt. Diese Technik nennt sich Kokedama und stammt aus Japan. Man formt zunächst ein Erdball um die Wurzeln der Pflanze. Dazu eignet sich besonders lehmhaltige Erde, da sie besonders formbar und klebrig ist. Ich habe einfach einen Rest Blumenerde mit Wasser getränkt, bis schöner Erdmatsch entstanden ist. Dieser wird dann um die Blumenzwiebel geformt. Danach verpackt man den Wurzel-/Erdeklumpen von allen Seiten mit Moos und wickelt Draht, Band oder Angelsehne darum. Während dieses Arbeitsschrittes verfestigt sich das Ganze. Weshalb man jetzt darauf achten sollte, dass ein gleichmäßiger Ball entsteht.

Übrigens, wer eine genauere Anleitung benötigt, findet diese bei Sukie von Deko-Kitchen in ihrem Youtube-Channel.




Ach ja: Wie man das ganze dann gießt, das weiß ich auch noch nicht...

Erstmal viel Spaß beim Verpacken mit Moos,

Inga

Für Mmi #96 bei Frollein Pfau...schau vorbei!


Montag, 2. März 2015

Like a feather...


Federn sind einfach faszinierend - und wenn man dann noch das Glück hat, Perlen im Federkleid zu tragen, ist das etwas ganz Besonderes. Deshalb habe ich versucht, die Schönheit dieses Musters fotografisch einzufangen...




Mein Beitrag zum wunderbaren MakroMontag bei Glasklar + Kunterbunt...


Inga

Sonntag, 1. März 2015

Frühlings...freude mit Kirschblütenzweigen


...ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Deshalb muss die Vorfreude auch ausgekostet werden. 
In diesem Fall mit Kirschenzweigen voller grüner Knospen, welche den Frühling versprechen. 

Ein wenig Schummeln ist natürlich auch erlaubt. 
Im warmen Wohnzimmer kommt der Frühling ganz schnell herbei. Ebenso schnell ist die Blütenpracht leider auch wieder vergangen. Deshalb habe ich mir ein paar der kostbaren Zweige auf die Terrasse gestellt.




Freut ihr euch auch so auf den Frühling?

Inga,