Samstag, 30. Mai 2015

Messing Himmeli für Tillandsie und Kaktus




Tillandsien oder auch "Airplants" sieht man in der Sozialen Netzwerken im Moment überall. Da ich schon immer gerne Sukkulenten auf meiner Fensterbank stehen habe, wolle ich jetzt auch mal mein Glück mit den "Airplants" versuchen. Diese Pflanzen gehören zur Gattung der Bromeliengewächse. Da sie von der Luftfeuchtigkeit leben, sollte man sie täglich mit destilliertem Wasser oder Regenwasser besprühen. Wichtig ist auch ein luftiges Plätzchen am Fenster.
 Dafür habe ich, in Anlehnung an ein "Himmeli" (ursprünglich eine schwedische Basteltechnik geometrischer Figuren aus Stroh), kleine geometrische Figuren aus Messing gefertigt. Ähnliche  geometrische Objekte für Tillandsien habe ich auch schon bei DaWanda gesehen.



Für die geometrischen Objekte benötigt man Messingstäbe und einen Angelsehne oder einen dünnen Draht.


Diese Werkzeuge sollten bereit liegen:  eine Metallsäge oder Puk-Säge, eine Feile oder Schleifpapier, ein Schraubstock oder eine Sägelade.
Ach ja, wem das alles zuviel Werkzeug und Metall ist, bei Colli auf ToBeYoutiful findet ihr eine tolle Anleitung mit Trinkhalmen!
Ich erkläre zunächst die Arbeitsschritte, Später gebe ich Maße und Stückzahl für die unterschiedlichen Objekte an. Aber wer es einmal durchdacht hat, kann auch ganz einfach eigene Geometrische Figuren konstruieren.



Sägt die Stäbe mit Hilfe vom Schraubstock oder einer Sägelade ab. Danach müssen die Sägekanten gefeilt oder geschliffen werden.




Jetzt gehts an das Konstruieren! Dazu zieht ihr die Angelsehen oder den Draht durch die Rohre. Die Form wird dreidimensional, indem man die entstehenden Dreiecke mit der Sehne verbindet. Man muss also bei einigen Rohren die Sehne mehrfach hindurchfädeln. Das klingt jetzt kompliziert, ergibt sich aber quasi von selbst.


 Am Ende wird die Sehne zusammengeknotet. Dabei sollte sie schon ein wenig auf Spannung stehen.


Für die Dreiecks-Pyramide benötigt ihr:

3 x 30 cm
3 x 15 cm

Für den viereckigen Diamanten benötigt ihr:

4 x 20 cm
8 x 10 cm

Im Baummarkt habe ich 3 Messingrohre à 1 Meter gekauft. Pro Rohr bezahlt man ca. 2,50 € im Baumarkt.


Hängt bei euch auch schon eine Tillandsie am Fenster? 
Dann freue ich mich über eure Pflegetipps,
Inga

Mittwoch, 27. Mai 2015

Balkon Frische #3: Rankgitter mit Wimpeln


Mittlerweile habe ich schon einige Sonnenstunden auf dem Balkon verbringen dürfen. Besonders gut gefällt mir die kleine Wimpelkette, die eine fröhliche Stimmung verbreitet, wenn sie im Wind tanzt. Für den Fall, dass ihr euch nicht erinnert -ich habe sie vor einigen Wochen selbst genäht. Die Anleitung findet ihr hier...
Die Wimpelkette habe ich von ein paar Birkenstämmchen zu meinem Rankgitter gespannt. Nach vielem Hin und Her habe ich auch eine Lösung für mein geschwungenes Rankgerüst gefunden - selber biegen! Ich habe dazu zwei simple weiß beschichtete Gitter aus dem Baumarkt miteinander verbunden und passend gebogen. 


So gelingt, wenn meine Passionsblume mitspielt, ein bewachsener Tunnel. Diese Lösung eignet sich auch gut als Sichtschutz oder Wetterschutz. Der ambitionierte Balkongärtner kann dort sicher auch Gurken, Bohnen oder andere Rankgemüse züchten. Um auch in Abendstunden gemütliches Licht zu haben, hängt eine Solar-Lichterkette mit kleinen Lampions am Rankgerüst.

Meine Passionsblume hat auch schon Blüten. Ich hoffe ihr gefällt das norddeutsche Klima...



Wie ihr seht, habe ich trotz Blumentöpfen und Dekokrams noch genug Platz. Auf der anderen Balkonseite habe ich eine Sitzecke geschaffen, die stelle ich aber erst nächste Woche vor...


Für noch mehr Blumenflair habe ich eine alte Flasche als Vase an einem der Stämmchen befestigt. Das funktioniert mit Klebeband (z.B. Gewebeklebeband), welches man anschliessend mit schönen Bändern der Borten verdeckt. So hält die Vase auch mal einem Sturm stand. Hier fühlen sich die gepflückten Blümchen vom letzten Spaziergang sichtlich wohl...




Denkt daran, am nächstem Mittwoch endet mein großes Balkonthema mit einer lauschigen Sitzecke und
ein wenig Wein...









Genießt die Sonnenstrahlen, Inga



Schaut doch auch mal bei MittwochsMagIch #108 vorbei, da gibts eine Verlosung...

Samstag, 23. Mai 2015

AbgeKUPFERt



Nun ist es soweit, auch ich habe mir einige kupferfarbene Dekoteile gekauft. Nachdem ich seit Monaten von Blogs und bei Instagram inspiriert werde, wollte ich nun auch endlich ein wenig in Kupfer umdekorieren. Außerdem hat mich die Ablage im Flur schon seit einer Weile genervt. Statt die Gäste dekorativ zu empfangen, war sie zur Sammelstelle aller möglichen Dinge geworden. Vom Schlüsselbund über Einkaufsbons bis zur Kaffeetasse steht dort alles - gerne auch mal etwas länger -herum. Das ist jetzt anders (hoffentlich)!



Ich mag es gerne, wenn im Flur abends eine Kerze brennt. Sie schafft ein warmes Willkommenslicht.  Besonders gut ist eine Duftkerze im Eingangsbereich, um die Gäste mit einem angenehmen Parfum zu empfangen. 




Die Tablets bieten sich an, um Kleinigkeiten wie Schmuck kurzzeitig dort abzulegen. Das Lippgloss benutze ich immer, bevor ich das Haus verlasse - also brauchte es ein Plätzchen. Die Schüssel schluckt alles andere - die Schlüssel, Kaugummi, Einkaufszettel ... alles was so im Flur aufläuft.







Die beiden Bilderrahmen stammen von IKEA. Der große Rahmen war ursprünglich aus Holz. Ich habe ihn mit ein wenig Kupferfarbe passend gestaltet. Das Bild sagt "Let's travel the world together". Ich habe es im Internet gefunden, finde es aber leider nicht mehr um es für euch zu verlinken. Passend zu dem Spruch habe ich ein Foto aus dem letzten Urlaub kombiniert. 
Kleines Bilderrätsel... wer erkennt die Stadt?



Meine Kupferteile habe ich übrigens alle bei H&M Home bestellt. 



Seid ihr auch noch im Kupferrausch?

Inga


Donnerstag, 21. Mai 2015

Balkon Frische #2: Blumendekoration mit Mini-Teich



Ein großer Teil der Balkon- Umgestaltung ist trotz wechselhaftem Wetter geschafft. Heute zeige ich euch meine Dekorationsecke, in der überwiegend Blumentöpfe und Schüsseln aus Zink stehen. Ich finde dieses Material auf dem Balkon und im Garten sehr geschmackvoll, da es sich mit der Zeit verändert und immer schöner wird. Die zunächst glänzende Oberfläche wird im Laufe der Jahre matt, gräulich und wirkt gebraucht. So etwas Unperfektes, in dem sich die Spuren der Zeit abzeichnen, passt gut in meine Vorstellung einer natürlichen Gestaltung.
Ich kombiniere Rankpflanzen, hier einen Duftjasmin, mit dekorativen, saisonal erhältlichen und pflegeleichten Pflanzen wie Elfensporn und trockenheitsunempfindlichem Hauswurz. Eine Rankpflanze an einem dekorativem Rankgitter sorgt auch immer für einen natürlichen Sichtschutz, falls man auch mal ungestört auf seinem Balkon sein möchte.



Gemütliches Flair entsteht auch durch zwei kleine Wassergefäße. Hier können besonders schöne Blüten umhertreiben, die gepflückten Blumen des letzten Spazierganges gewässert und Blätter des Frauenmantels als Seerosen treiben. Wer mag, kann auch kleine Teichpflanzen in seinen Mini-Teich setzten. Wenn es dunkel wird, schwimmen hier ein paar Teelichte und sorgen für eine romantische Stimmung.

Übrigens verlief das Putzen und Umgestalten des Balkon nicht ohne schlechtes Gewissen. Wie sich herausstellte, war der Balkon schon von einer ganz anderen Familie bewohnt, die gerade sehr beschäftigt mit der Aufzucht der Kinder war. Und dazu müssten sie sich auch noch fotografieren lassen.. können Vögel genervt sein? Aber seht selbst:

Auf einem kleinen Holzhocker habt ihr bestimmt schon die Glasglocke mit einem Topf entdeckt. Ich habe ein paar Radieschen, eher aus Spaß, ausgesät und bin gespannt, ob ich sie auch demnächst ernten kann. In der anderen Ecke des Balkon stelle ich euch in den nächsten Wochen auch noch meine kleine Pflanzen-Anzucht vor. Und ich hoffe auch Passionsfrüchte im Sommer zu ernten, aber dazu später mehr.




Wie grün sind euer Balkon oder Garten?

Inga


Samstag, 16. Mai 2015

Samstags- Gemütlichkeit bei Schietwetter


Auch wenn das Mai-Wetter am langen Wochenende nicht ganz so schön ist wie erwartet, kann ich es dennoch genießen. Zudem glaube ich fest daran, dass nach den Eisheiligen auch das Leben auf Balkon und Terrasse starten wird. Und vorher hole ich mir den Frühling einfach ins Haus.

Für mich gehört dazu ein schön gestalteter Tisch mit frischen Blumen. Um dem kühlen Grau vor dem Fenster zu entfliehen, helfen ein paar Kerzen. Dazu zünde ich im Moment sehr gerne meine Duftlampe an. Ich habe für mich die Yankee-Candles als Duftwachs entdeckt und genieße mein erstes Dufttörtchen schon seit gefühlten drei Monaten. Ich glaube es ist die Duftrichtung "Lake Sunset". Wisst ihr wie lange die halten? Oder ist der Duft irgendwann einfach verdampft?

Zudem liebe ich es, diese Ensembles zu fotografieren. Der Strauß Anemonen war ein Gastgeschenk, das Kamillen-Sträusschen habe ich mir gestern selbst gekauft. Leider gibt mein Garten noch nicht allzuviele Blüten her, um einen abwechslungsreichen Strauß zusammenzustellen. Dann schummle ich ein wenig und kaufe mir hat Blümchen "wie aus meinem Garten".




Am Mittwoch habe ich bereits von der Umgestaltung meines Balkon berichtet. Trotz des kühlen Wetters bin ich mit der Einrichtung und Dekoration ganz gut vorangekommen. Fotos habe ich dank ein paar Sonnenstunden auch schon gemacht. Aber wie ihr euch vorstellen könnt, ist das Bearbeiten und Zusammenstellen der Fotos die nächste große Herausforderung. Deshalb müsst ihr euch noch ein wenig gedulden... ich zeige euch aber schonmal einen kleinen Ausblick auf meinen nächsten Post.


Und wie macht ihr euch einen Schietwetter-Tag gemütlich?

Inga

Mittwoch, 13. Mai 2015

Balkon Frische #1: Frühlingsputz


Nachdem ich mit meinem Garten in den Frühling gestartet bin, und auch die Terrasse mit Möbeln und Dekoration bestückt ist, bleibt nur noch der Balkon übrig. Im letzten Sommer hat sich gezeigt, dass man mit Terrasse am Haus den Balkon einfach kaum mehr nutzt. Deshalb blieb er auch spärlich bepflanzt und nur sporadisch möbliert. Dieses Jahr soll sich das ändern!

An warmen Sommerabenden genieße ich dort ein Gläschen Wein ...
Im Sonnenschein schlürfe ich einen Milchkaffee und lese eine Zeitschrift...
Wenn ich nicht schlafen kann, sitze ich dort mit einem warmen Tee und einer flauschigen Decke und zähle Sternschnuppen...

Das klingt ja alles ganz toll und in der Fantasie stelle ich mir das Ganze auch schon total romantisch vor, aber... schaut doch selbst einmal. Davor liegt viel Arbeit! 

Ich gebe euch ab heute ein wöchentliches Update über die Umgestaltung meines Balkons. 
Heute wird geputzt, die nächsten Wochen gepflanzt, gebastelt und dekoriert. Damit ihr eine grobe Vorstellung habt, wie ich mir den Balkon vorstelle, habe ich eine Pinnwand auf Pinterest (klick!) erstellt. Auf dieser Pinnwand sammle ich Bilder, die mich inspirieren... was ich davon tatsächlich umsetzten kann, wird sich in den nächsten Wochen. Es soll ja alles wetterfest und praktisch sein - dem Wetter im Norden sei dank! 
Übrigens, ihr seid herzlich eingeladen, mir Tipps, Ideen und schöne Pins zu geben!

Hier die Ausgangslage:


Die Balkonkübel müssen dringend neu bepflanzt werden, da die meisten meiner Herbstblumen im Winter erfroren sind. Mein Holzkranz ist bei einem der letzte Stürme leider abgefallen und wartet auf eine Reparatur.


Auch dieser Blumenkübel bräuchte ein wenig Zuwendung. Die Fliegengittertür hängt auch nicht mehr an ihrem Platz, da sich der Kleber durch die Jahreszeiten gelöst hat.
Und seht ihr die kleinen Pflanzen in den Fugen... ein paar Herbstblätter finden sich sicher auch noch!


Aber was schreibe ich denn hier... es blüht doch schon!

Meine Aufgaben für Tag 1: 
großzügig entrümpeln, Unkraut zupfen; Grünbelag-Entferner großflächig aufbringen; schrubben, scheuern und mit viel Wasser spülen...

Hier das Ergebnis:



So, der lästige Teil ist geschafft. Jetzt kann es an die schönen Aufgaben gehen...

Ich hätte ja so gerne ein Rankgitter, das von der Balkonbrüstung bis zum Dach reicht - hab ich übrigens bei Pinterest gesehen und natürlich gepinnt... 
...und vielleicht eine Lichterkette?

Wie siehts denn bei euch auf dem Balkon so aus?

Inga

Samstag, 9. Mai 2015

Der FRÜHLING ist da!

Das waren ein paar schöne Monate voll grandioser Karten in meinem Briefkasten. Ich hatte schon fast vergessen, wie schön es ist richtige Post zu bekommen. Da jede Frühlings-Künstlerin etwas besonderes in ihren Buchstaben eingearbeitet hat- es wurde gestempelt, gedruckt, gestickt, kalligrafiert,...- zeige ich euch alle Karte auch per Nahaufnahme...


Das F von Sabine...
8same.blogspot.de

Das R von Mond...
bimbambuki.blogspot.de 


Das Ü von Michaela...
muellerinart.blogspot.de


Das H von Moni...
all-taeglich.blogspot.de


Das L von Elvira


Das I von mir...


Das N von Claudia...
verdurette-blog.rundwelt.de/wordpress


Das G von Anne...
www.lange-nadel.de



Schreibt doch mal wieder einen Brief an jemanden!

Inga